offener Himmel

ASTRORAMA
Die Dreifaltigkeit

Das Astrorama lädt Liebhaber und Amateure, Kinder und Erwachsene dazu ein, den Kopf zu heben, den Sternenhimmel zu betrachten und zu bestaunen: Entdecken Sie diese Freizeitbeschäftigung, die Ihnen die Sterne ins Gesicht treibt!

Das Astrorama befindet sich auf den Höhen des Col d'Èze in 650 m Höhe im Parc de la Grande Corniche. Dieser der Wissenschaftsvermittlung gewidmete Ort ist relativ geschützt vor der Lichtverschmutzung der Küste und bietet einen außergewöhnlichen Panoramablick auf die Küste von Cap Ferrat bis zu den Lérins-Inseln.

Das Astrorama in La Trinité

Beobachtung

Himmelsbeobachtung mit Instrumenten - ©Astrorama

Die Ziele des Vereins PARSEC, der das Astrorama betreibt, sind die Förderung der wissenschaftlichen Animation.
Es werden praktische und spielerische Experimente und Vorführungen organisiert, um Sie über die Welt der Astronomie und des Weltraums aufzuklären.

Publikum und Tribüne

Abend "Ciel ouvert", Publikum und Tribünen - ©Astrorama

Das Astrorama lädt Fans und Amateure, Kinder und Erwachsene ein, den Kopf zu heben, den Sternenhimmel zu betrachten und zu bestaunen:
- Abende des "Offenen Himmels" für die breite Öffentlichkeit: Animationen und Beobachtungen unter der Leitung von Wissenschaftsvermittlern
- Abende der "Einführung in die Beobachtung": Lernen Sie, wie man ein Teleskop, ein Fernrohr, ein Fernglas benutzt...
- Abende "Spectacles aux Étoiles" mit Forschern, Astronomen und Geschichtenerzählern: Entdecken Sie ihre Leidenschaft für die Wissenschaften der Erde und des Universums.

Das Astrorama bietet tagsüber auch Aktivitäten für die "breite Öffentlichkeit" sowie Astronomie-Einführungskurse für Kinder an.
Es empfängt jedes Jahr zahlreiche Schulgruppen, Freizeitzentren, Geburtstagsfeiern, Vereinsgruppen, Betriebsräte etc.

 

Die Abende im Astrorama

Die Ciel Ouvert-Abende

Offener Himmel

Sternenshow / Außenkonferenz - ©Astrorama

Die "Open Sky"-Abende basieren auf aktuellen Weltraum- und Astronomienachrichten und bieten jedem, ob groß oder klein, die Möglichkeit, seine wissenschaftlichen Kenntnisse zu erweitern, aber auch zu entdecken, wie man den Himmel mit bloßem Auge und mit dem Teleskop beobachten kann.

Das Animationsprogramm wird vor jedem Abend festgelegt und richtet sich nach den Wetterbedingungen, dem möglichen Thema des Abends, den Ephemeriden...

So können Sie je nach Abend:
- an einer Planetariumssitzung teilnehmen
- den Mond beobachten
- das Phänomen der Jahreszeiten dank des Gnomons verstehen
- den Ursprung des Wortes "Planeten" entdecken
- den Unterschied zwischen einem Fernrohr und einem Teleskop verstehen
- den Abschuss einer Wasserrakete beobachten
- lernen, die wichtigsten Sternbilder am Himmel der nördlichen Hemisphäre zu finden...

astrorama

Abend "Ciel Ouvert" / Installation des Publikums auf den Tribünen

Dies ist eine hervorragende Idee für einen Ausflug, der Ihnen die Möglichkeit bietet, die Astronomie zu entdecken und den Nachthimmel in einer geselligen und lehrreichen Umgebung zu beobachten.
Die Abende unter freiem Himmel sind für alle Wissensstufen geeignet.

Das Team des Astroramas steht für alle Fragen zur Verfügung und hilft Ihnen, die Astronomie besser zu verstehen.

Empfohlenes Alter: ab 6 Jahren

offener Himmel, Astrorama

Abend "Offener Himmel" / Animationen in den Rängen - © Astrorama

 

Die "Open Sky"-Abende dauern 4 Stunden und werden durch eine kleine Pause von 1/2 Stunde in der Mitte des Abends unterbrochen, damit die Teilnehmer zu Abend essen können (mit ihrem eigenen Picknick oder indem sie bei der Buchung Sandwiches bestellen) .

Der Kartenverkauf öffnet 15/20 Minuten vor Beginn des Abends.

Freizeit in der Nähe

Die Abende "Einführung in die Beobachtung".

Diese Abende sind für Astronomieanfänger gedacht, die mehr über die Beobachtung des Nachthimmels erfahren möchten und Hilfe suchen, um zu lernen, wie sie ihr Beobachtungsinstrument (besser) benutzen können.

Mond, öffentlich

Öffentlicher Abend Mond - ©Astrorama

Während der Abende "Einführung in die Beobachtung" stellen Ihnen die Wissenschaftsvermittler des Vereins Objekte vor, die zu den verschiedenen Jahreszeiten beobachtet werden können.
Sie zeigen Ihnen Hilfsmittel zur Vorbereitung Ihrer Beobachtungssitzungen und bringen Ihnen bei, wie man ein Fernglas, ein Fernrohr oder ein Teleskop benutzt.
Sie stehen Ihnen auch zur Verfügung, um Ihnen zu helfen, Ihre eigene Beobachtungsausrüstung in die Hand zu nehmen.

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Der Kartenverkauf öffnet 15/20 Minuten vor Beginn des Abends.

Die "Spectacle aux Étoiles"-Abende

Offener Himmel

Sternenshow / Außenkonferenz - ©Astrorama

An diesen Abenden werden Astronomen, Forscher, Geschichtenerzähler, Naturforscher, Künstler usw. eingeladen.
Sie teilen mit Ihnen ihre Forschungsergebnisse in Astronomie und Astrophysik oder auch ihre Leidenschaft für den Himmel und die Nacht in Form von Vorträgen, Aufführungen oder Erzählungen.

Im ersten Teil werden Animationen zur Wissenschaftsvermittlung angeboten, die sich auf das Thema des Abends sowie auf aktuelle Ereignisse am Himmel beziehen.
Der Vortrag oder die Show beginnt nach der Essenspause um ca. 21 Uhr.

Beobachtung

Himmelsbeobachtung mit Instrumenten - ©Astrorama

Altersempfehlung: ab 6 oder 12 Jahren, je nach Abend.

Die Abende "Spectacles aux Étoiles" dauern 4 Stunden, von 19:00 bis 23:00 Uhr, und werden durch eine kleine Pause von 1/2 Stunde in der Mitte des Abends unterbrochen, damit Sie einen kleinen Imbiss zu sich nehmen können (mit Ihrem eigenen Picknick oder indem Sie bei der Buchung Sandwiches bestellen).

Melden Sie sich an zu unserem Newsletter

Die "Astro-Termine am Mittwoch".

Jeden ersten Mittwoch im Monat bietet das Astrorama einen Abend für alle an, die ihr Wissen über Astronomie erweitern möchten.

Altersempfehlung: ab 12 Jahren.

Animation Gnomon / Abend "Offener Himmel" - ©Astrorama

Das Astrorama lädt Astronomiebegeisterte jeden Monat zu Themenabenden ein, die eine Präsentation mit einer Beobachtung oder einer Planetariumssitzung kombinieren.

Im Jahr 2024 werden ihre Themen von der Wissenschaftsgeschichte bis zur Astrophysik reichen, wobei monatliche Termine von Januar bis Juni und von September bis Dezember geplant sind.

Ein spezieller Zyklus mit dem Titel "Von der astronomischen Revolution bis zur Renaissance" wird das Leben der großen Astronomen erforschen. Weitere Themen wie Objekte in der Erdumlaufbahn, Meteoriten oder Nordlichter werden unser Programm ebenfalls bereichern.

Animation Planetarium - ©Astrorama

Programm der Astro-VVs am Mittwoch 2024

17. Januar - Kernfusion: Von der Funktionsweise der Sterne zur Suche nach einer saubereren Energiequelle
14. Februar - Zyklus Wissenschaftsgeschichte "Von der astronomischen Revolution bis zur Renaissance": Kopernikus
13. März - Die Polarlichter, ein grandioses Lichtspektakel, jahrhundertelange Fragen nach ihrem Ursprung.
17. April - Wissenschaftsgeschichte-Zyklus "Von der astronomischen Revolution bis zur Renaissance": Tycho Brahe
15. Mai - Meteoriten
19. Juni - Physikalische Gesetze im Dienste der Raumfahrt
18. September - Wissenschaftsgeschichte-Zyklus "Von der astronomischen Revolution bis zur Renaissance": Kepler
16. Oktober - Wem gehört der Weltraum? Wie geht man mit der Verschmutzung des Weltraums um? An der Schnittstelle zwischen öffentlichen und privaten Interessen.
13. November - Zyklus zur Wissenschaftsgeschichte "Von der astronomischen Revolution bis zur Renaissance": Galilei
18. Dezember - Neutrinos: Scheinbar unbedeutende Teilchen, die die Physik und Astronomie revolutionieren könnten.

Diese Interventionen sind miteinander verbunden, aber unabhängig voneinander; Sie müssen nicht an den vorherigen Sitzungen teilgenommen haben, um sich für einen Abend anzumelden.



Die "Astro-Sonntage"

Etwa einmal im Monat ist das Astrorama auch am Sonntagnachmittag geöffnet.
Die Astro-Sonntage bieten Ihnen zwei Stunden Animation für die ganze Familie zu einem spielerischen und pädagogischen Thema, das bei jeder Sitzung anders ist.

Die Animation findet tagsüber statt und richtet sich an die breite Öffentlichkeit, insbesondere an Familien und Wanderer. Sie können Ihren Besuch nämlich mit einem Spaziergang und einem Picknick im Parc de la Grande Corniche, in dem sich das Astrorama befindet, verbinden.

 

Observatorium

Sonnenbeobachtung "Offener Himmel" - ©Astrorama

Programm der "Astro"-Sonntage von 2024

14. Januar 2024: Spaß mit der Wissenschaft! (Ab 6 Jahren)
11. Februar 2024: Die Maschinen des Himmels: Zusammenbau von Satellitenmodellen. (Ab 8 Jahren)
17. März 2024: Die Instrumente des Astronomen. (Ab 8 Jahren)
14. April 2024: Die Sonne. (Ab 6 Jahren)
19. Mai 2024: Die Internationale Raumstation. Animation in virtueller Realität. (Ab 7 Jahren)
22. September 2024: Die Spektroskopie. (Ab 8 Jahren)
17. November 2024: Die Erde verlassen: Bau von Marsbasen (Ab 6 Jahren)
15. Dezember 2024: Die Schwerkraft. Astrojax-Animation (Ab 8 Jahren)

Schnupperkurse für Ihre Kinder

Während der Schulferien werden für Kinder von 8 bis 14 Jahren Kurse zur Einführung in die Astronomie angeboten:
- Die Kurse "Sternzeichen" dienen der Einführung in die Astronomie.
- Die "Komet"-Kurse dienen der Vertiefung der in den "Sternchen"-Kursen erworbenen Kenntnisse.

Praktikum für die Kleinen

Einführungskurs in die Astronomie für Kinder. - ©Astrorama

Diese Kurse finden während der Schulferien und am Himmelfahrtswochenende statt.
Sie bieten den Kindern die Möglichkeit, durch Beobachtung, Experimente und den Bau von Modellen die Bewegung der Gestirne, die Mondphasen, die Verwendung einer Sonnenuhr oder die Erstellung einer Himmelskarte zu entdecken.
Sie lernen auch, auffällige Objekte am Himmel zu finden und Beobachtungsinstrumente zu benutzen.

Fotos Modell-Satelliten Astronomisches Praktikum

Das Praktikum erstreckt sich über zwei Tage und einen Nachmittag + einen Abend, an dem die Eltern auf den "Astérisque"-Praktika eingeladen sind, um in Begleitung ihrer Kinder das Auge durch das Teleskop zu stecken.
Die Aktivitäten sind auf den Wissensstand der Kinder abgestimmt und werden von den professionellen Wissenschaftsvermittlern des Vereins betreut.

Astronomisches Praktikum für Kinder

Verpflegung und praktische Infos

Kann man vor Ort essen?

An den Abenden "Ciel ouvert" und "Spectacles aux Étoiles" ist Zeit für ein Abendessen vorgesehen, das an eigens dafür aufgestellten Tischen draußen, auf den Tribünen oder auf dem Gras der weiten Ebene des Astroramas eingenommen werden kann.

Im Winter können die Teilnehmer drinnen im warmen Konferenzraum des Astroramas picknicken.

Für den kleinen Hunger zwischendurch bietet Ihnen das Astrocafé die Möglichkeit, Sandwiches zu bestellen, wenn Sie Ihre Plätze für den Abend reservieren.

Ein Artikel Loisirs Côte d'Azur
"Entdecken Sie die Städte und Dörfer unserer Region" 
Ich entdecke
Unser Blog Freizeit

Ansonsten können Sie in der Nähe des Astroramas Restaurants oder Lebensmittelgeschäfte finden:
- im Dorf von Eze 10 km entfernt haben Sie Restaurants
- im Dorf la Turbie 8 km entfernt, haben Sie einen Lebensmittelladen

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie während der Beobachtungsaktivitäten nicht essen oder trinken sollten, um die Aktivitäten nicht zu stören.
Besucher sollten sich an die Umweltschutzregeln des Astroramas halten, indem sie keinen Müll hinterlassen.

Wie kann man sich kleiden?

Denken Sie bei Ihrem Besuch im Astrorama daran, sich im Winter warm anzuziehen oder im Sommer etwas zum Überziehen mitzunehmen.
Da der Ort auf 650 m Höhe liegt, können die Abende auch im Sommer kühl sein.

Zu beachten

  • Das Astrorama befindet sich im Naturpark Grande Corniche; aufgrund der Brandgefahr ist das Rauchen verboten.
  • Hunde sind auf den Partys nicht erlaubt.
  • Der Parc de la Grande Corniche schließt nachts, aber die Zäune bleiben offen, wenn das Astrorama im Laufe des Abends Publikum empfängt.
  • Das fließende Wasser gilt auf dem Gelände nicht als trinkbar; Sie können Ihre eigenen Wasserflaschen mitbringen oder im Astrocafé Wasserflaschen, Limonaden und selbstgebrautes Bier kaufen.
  • Während der Beobachtungsaktivitäten sollten Sie Ihr Mobiltelefon nicht benutzen, da es sonst Licht erzeugt und die Beobachtung der Himmelsobjekte stört.
  • Die Buchung über die Website wird dringend empfohlen, wenn du an einer unserer Aktivitäten teilnehmen möchtest. Einerseits, um zu vermeiden, dass sie ausgebucht ist, wenn Sie ankommen, andererseits, damit wir Sie im Falle einer Stornierung benachrichtigen können.
  • Die Bezahlung der Eintritte erfolgt vor Ort bei der Ankunft im Astrorama.

Geburtstagsparty im Astrorama -Beobachtung der Sonne

Fahrplan

Die Abende des Offenen Himmels:
- von April bis Oktober: von 19.00 bis 23.00 Uhr
- von November bis März: von 18.00 bis 22.00 Uhr

Die Abende Einführung in die Beobachtung:
- von April bis Oktober: von 21:00 bis 23:00 Uhr
- von November bis März: von 20:00 bis 22:00 Uhr

Die Sternenshow-Abende:
- von April bis Oktober: von 19:00 bis 23:00 Uhr
- von November bis März: von 18:00 bis 22:00 Uhr

Die Astro-Treffpunkte am Mittwoch:
Jeden ersten Mittwoch im Monat von 20:00 bis 22:00 Uhr.

Astro-Sonntage:
- von 14:00 bis 16:00 Uhr

Blick auf das Astrorama

Blick auf die Hochebene des Astroramas

Preise

Die Abende des offenen Himmels:
- Erwachsene ab 18 Jahren: 12,50€
- Kinder von 6 bis 17 Jahren: 10€
- Ermäßigter Tarif (Studenten, Einwohner von La Trinité): 10€
- Kinder unter 6 Jahren: GRATIS

Die Abende Einführung in die Beobachtung:
- Erwachsene ab 18 Jahren: 12,50€
- Kinder von 6 bis 17 Jahren: 10€
- Ermäßigter Tarif (Studenten, Einwohner von La Trinité): 10€
- Kinder unter 6 Jahren: GRATIS

Die Abende Sternenshow:
-Erwachsene ab 18 Jahren: 15,50€
- Kinder von 6 bis 17 Jahren: 12€
- Ermäßigter Tarif (Studenten, Einwohner von La Trinité): 12€
- Kinder unter 6 Jahren: GRATIS

Die Astro-Termine am Mittwoch:
- Erwachsene ab 18 Jahren: 10€
- Kinder von 6 bis 17 Jahren: 8€
- Studierende: 8€
- Kinder unter 6 Jahren: KOSTENLOS

Les Dimanches Astro:
Neue Formel für dieses Jahr
- Erwachsene ab 18 Jahren: 15,50 Euro
- Kinder von 6 bis 17 Jahren: 12 Euro
- Kinder unter 6 Jahren: KOSTENLOS

Die Praktika für Kinder:
- Astérisque oder Comète: 115 € + 20 € Jahresmitgliedschaft

Kontakt

Astrorama
Route de la Revère - 06360 Eze
04 93 85 58
parsec@astrorama.net