Meine Freizeit auf den Inseln

Meine Freizeit auf den Inseln

 15. August 2019
 etwa 2 Minuten

Als ich noch in der Grundschule war, hatte ich die Gelegenheit, meine grüne Unterrichtswoche auf der Insel Port-Cros zu verbringen, wo wir im Fort de l'Eminence im Herzen des Nationalparks übernachten konnten.

Ein paar Jahre später brachte ich meinen Liebling mit, der mein Mann wurde. Dort habe ich das Gerätetauchen entdeckt. An Bord eines Bootes, das die Verbindung vom geschmolzenen Turm aus herstellt, der seinen Namen gut trägt... Sie fahren zunächst durch die Levante, wo Sie überrascht sein werden, viele Kajakfahrer in Adam und Eva-Kleidung zu sehen. Ja, es ist eine Insel, auf die Naturisten kommen, um Wasseraktivitäten zu genießen. Ich bin noch nicht dort gelandet.

Auf der anderen Seite...

Die Insel, die ich am besten kenne, ist Port-Cros und ihre unglaublichen Tiefen, weil sie ein Meeresschutzgebiet ist. Dadurch kann man die Neptungräser, Anemonen, Seesterne und Fische in allen Farben in völliger Ruhe vor den Augen sehen, und das ist faszinierend. Nicht alle Meerestiere, denn ein Tintenfisch spielte Verstecken, bevor er seine Tinte warf! Dann können Sie einen sehr schönen Spaziergang auf der Insel genießen. Wenn Sie Arboen mögen (der etwas mehlige Geschmack ist ehrlich gesagt nicht schrecklich für mich, aber das ist nur meine Meinung 😉). Man findet sie reichlich unter Myrten, Mastixgras, Heidekraut, Olivenbäumen, Kiefern und Steineichen.

Porquerolles ist eine Insel, die sicherlich weniger wild ist, aber mit ihren feinen Sandstränden und der postkartenähnlichen Landschaft vom Ende der Welt wirklich den Umweg wert ist. Mein Lieblingsstrand ist der Strand von Langoustier. Versuchen Sie, außerhalb der Saison, aber sogar mitten im Sommer dorthin zu fahren. Man kann nicht einen Tag nicht dort verbringen. Allein der Name des Silberstrandes lässt mich träumen, und ich sehe mich schon dort, auf meinem Handtuch liegend, eine Limonade in der Hand...

 

Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen



Zurück zum Blog